Fotolia 56231266 S

Das Erschöpfungssyndrom ist als körperliche und psychische Reaktion auf in der Regel länger anhaltende oder schwerwiegende Belastungen zu verstehen, die die Kompensationsmöglichkeiten einer Person erschöpft haben.

Die Zeichen der akuten und andauernden Erschöpfung werden erlebt in dem charakteristischen Gefühl ständiger Müdigkeit und rascher Erschöpfung, verbunden mit Antriebs- und Motivationsverlust, körperlicher Schwäche, Abgeschlagenheit, Gefühl der Überforderung, Reizbarkeit, emotionaler Überreaktion bei relativ geringen Anlässen, Unfähigkeit zu entspannen und abzuschalten, Konzentrationsstörung und Schlafstörung bei gleichzeitiger Müdigkeit.

Häufig gesellen sich noch depressive Phasen, Kopf- und Rückenschmerzen, Herzrasen oder Magenbeschwerden hinzu. Das Erschöpfungssyndrom trifft bei weitem nicht nur Berufstätige, sondern mindestens ebenso häufig Mütter oder Angehörige pflegebedürftiger Menschen, die sich in ihrer Pflichterfüllung allein gelassen fühlen und nie so richtig abschalten können. So können hohe Arbeitsbelastung, schlechte Arbeitsbedingungen, Zeitdruck, zu großes Arbeitspensum, wachsende Verantwortung, mangelnde Kommunikation unter den Mitarbeitern, Mobbing, wachsende Angst vor Arbeitsplatzverlust u.v.a. zu dieser Erkrankung führen.

So komplex das Krankheitsbild, so vielschichtig muss auch eine wirksame therapeutische Maßnahme angelegt sein. Die Kurklinik Strandrobbe bietet daher ein Behandlungskonzept, durch das Krankheits- und Leidenszustände erfasst werden, an deren Verursachung psychische und psycho-soziale Faktoren maßgeblich beteiligt sind.
Unser strukturiertes Therapieprogramm wird zur Behandlung von Erschöpfungszuständen bereitgestellt und auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten jeweils abgestellt. Hierbei lernt er individuelle krankheitsfördernde Bedingungen erkennen und abzubauen und durch dauerhaft tragfähige, gesundheitsfördernde Verhaltens- und Beziehungsmuster zu ersetzen.

Robbenstarkes Haus 2015

Robbenstarker Alltag

robenst elternrobbenstarke kinderpsychosomatischrobenstarker alltagorthopädischeernährungsbedihauterkranmungenatemwegserkrankernährungsbed kinderhauterkrankungen kunderatemwegs kinderindikation erwqchsene blauindikation kinder

Back to top